Business-Creativity als Fruchtaufstrich

Kann man Kreativität essen? Ja! Man kann sie sogar frühstücken. Dieser Fruchtaufstrich riecht und schmeckt fantastisch: Ganz fein und mit einem intensiven Rosengeschmack zaubert er dem Genießer ein Gefühl des Besonderen und der Erhabenheit ins Gesicht.

Ich frühstücke ihn, wenn ich nach Lösungen für meine Beratungskunden suche oder nach neuen, kreativen Ideen. Oder auch, wenn ich etwas schreiben soll und nach einer Inspiration und den passenden Worten suche. Solche Aufgaben gehen mir dann leichter von der Hand. Entwickelt ist er auch zur Lernunterstützung, Schüler und Studenten können aufatmen.Das Lernen schmeckt jetzt besser!

Viel Freude mit diesem feinen und innovativen Genuss für Bauch & Kopf,

Ihr Andreas Feinkoster

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel